Nachbarschaftsinitiative zur Belebung unseres Platzes

Regelmässig:

(bei gutem Wetter)

 

# 1. Sonntag im Monat:

        18:00 Abendbrot

# 3. Sonntag im Monat:

        17:00 Tischtennisrundlauf

 

Fixe Termine:

 

# Sa, 08.12. 17:00 3 Nüsse für Aschenbrödel

# Fr, 21.12. 19:00 Kurzfilmtag

 

Termine in Planung

 

# Basteltag: Beete, Tauschhaus

# Sommerfest (?!?)

# Lesung Spätsommer

# Singen mit Barni (Gute Besserung!)

 

Ideen

(müsste jemand machen):

 

* Hobbythek/Workshops/Markt der Möglichkeiten

* Freifunk
* Tanz
* Wasserschlacht Eimsbüttel vs. Altona
* Reisebörse (Berichte, Tipps, Bilder ...)
* Seifenkistenrennen
* (Community-)Yoga auf dem PON

 

Und was machst du?

Hundescheisse kreativ
Hundescheisse...

Willkommen

Hier tauschen wir als Nachbarn Gedanken und Ideen aus.

Es geht schwerpunktmäßig um die Nutzung unseres Platzes zwischen Ophagen, Pinneberger Weg, Sandweg, Sophienallee, Eimsbütteler Straße und Glücksburger Straße. Der Platz selbst hat bisher keinen Namen - dachten wir - er heißt aber wohl doch "Glücksburger Platz"

 

Jeder Nachbar ist herzlich eingeladen, sich zu beteiligen. Kommt einfach zu unseren Treffen & Termine (s. u.)  und/oder schreibt uns (Kontakt).

 

(Die Blogbeiträge lassen sich mit der Url "http://platz-ohne-namen.net" auch per RSS-Feed abonnieren.)

 

Hinweis: Wir sind nicht bei Facebook und wollen da auch nicht sein.

Mo

12

Nov

2018

Kurzfilmtag: Stadt.Land.Fluss

Im schrägen Herz der Stadt, diesem merkwürdig zerschnittenen Stadtteil Altona Nord passieren seit Jahren ungewöhnliche Dinge. So wird auch dieses Jahr in der längsten Nacht des Jahres der Platz ohne Namen mit Hilfe fleißiger NachbarInnen in ein OpenAirKino umgewandelt.

 

Freitag, 21.12.2018 19:00 Uhr

 

Das schreckt den ein oder die andere Couchkartoffel ab, aber der Rest trägt geeigneter Kleidung, führt warme Decken mit sich und hat optimalerweise sogar einen eigener Klappstuhl dabei und macht sich einen vergnüglichen Abend. Heiße Getränke (mit/ohne Alkohol) gibt es gegen Spende.

Do

04

Okt

2018

Danke schön!

Weil es auch mal gesagt werden muss:

  • Der Bürgertreff und alle am Film "Das schräge Herz" Beteiligten bedanken sich herzlichst für die großzügige Spende, die bei der Aufführung auf dem PON zusammengekommen ist. Unsere Technik war leider nur ganz knapp in der Lage dem Ansturm her zu werden. Weitere Vorführungen mit besserer, orignialer Sound- und Tonqualität sind bislang im Bürgertreff am 27.11. um 18.30 und am 16.01.19 im Lichtmess geplant. Wenn ihr Orte habt, wo der Film auch gezeigt werden muss, meldet euch beim Bürgertreff oder hier.
  • Die Nachbarschaft bedankt sich bei Claudia für den ausdauernden und erfolgreichen Einsatz für das Tauschhaus. Helft mit, das zum Laufen zu bringen! Kontakt: tauschhaus@platz-ohne-namen.net
  • Der Platz ohne Namen bedankt sich bei jeder/m, die/der ihn mitgestaltet, sauber hält und nutzt.
  • Wir bedanken uns bei allen, die durch ihren Einsatz und Mithilfe seit 2013 dafür sorgen, dass die Nachbarschaft rund um den PON konstruktiv gestaltet wird (über weitere MitstreiterInnen freuen wir uns).

Und wir haben noch lange nicht fertig: 

 

### Abendbrot ###

Sonntag, 7.10. um 18:00 Uhr

Klappstuhl, Geschirr, Getränk & was zu essen mitbringen - Thema ist u. a. der Betrieb des Tauschhauses, Halloween (wer macht das?) und alles das, was die Beteiligten anprechen. 

 

### Halloween ###

Mittwoch, 31.10. ??:?? Uhr

Die "üblichen" Verdächtigen sind im Urlaub bzw. haben gar keine passenden Kinder (mehr), der Unterzeichnende hat leider auch vergessen, wer das letztes Jahr gemacht hat. Wer hat Lust, die Orga zu übernehmen? (Ideen & Erfahrungen aus den letzten Jahren geben wir gerne weiter.) Und einen Feiertag dafür haben wir ja auch extra bekommen ...

 

### November ###

Nass & kalt - aber da fällt uns sicher auch noch was ein, oder?

 

Viele Grüße

Michael

 

PS - hier noch eine erfreuliche Info: Barni ist back! Das nächste *Singen mit Barni* findet Sa, 20.10.18 20:00 Uhr im El Brujito, Amundsenstr. 25 statt. Und dann nächstes Jahr bestimmt auch wieder auf dem PON.

 

 

Fr

07

Sep

2018

Altona-Nord im Film

Nach der Premiere im Bürgerhaus am Samstag, dem 22. September um 19 Uhr freuen wir uns, den Film auch bei uns Open-Air zeigen zu können.

 

Das Bürgerhaus schreibt in seiner Ankündigung: »Auf den ersten Blick wirkt Altona-Nord eher unscheinbar und nüchtern, ohne Flaniermeilen, architektonisch inhomogen und weitgehend unbevölkert von trendigem Szenepublikum. Wenn man den Stadtteil jedoch näher kennenlernt, offenbart er viele Überraschungen. Neben lauten Straßenzügen gibt es versteckte idyllische grüne Winkel, engagierte Nachbarn haben Hilfs- und Kulturprojekte ins Leben gerufen, Menschen aus vielen Nationen leben und arbeiten hier friedlich zusammen. Diesem eher unbekannten Altona-Nord ist der Film gewidmet. Nicht zuletzt stellt er auch eine Wertschätzung für alle dar, die das kulturelle und soziale Leben in ihrem Kiez prägen und bereichern.«

 

Bringt euren Klappstuhl und etwas zu knabbern mit, wir stellen ein paar Getränke bereit und freuen uns auf einen tollen Abend mit euch.

Mo

06

Aug

2018

Die wollen nur spielen!

So

05

Aug

2018

PON-Bier

Dein meisten hat die kleine Hopfenbombe geschmeckt. (Und nein, das Bier ist nicht käuflich und die Bestände sind auch fast weg.)

Mi

25

Jul

2018

AnwohnerInnen-Flohmarkt

Mithilfe ist noch gesucht, für einige wenige Stände (nur für AnwohnerInnen!) kann man sich im Moment noch bei Ali eintragen. (Anfragen über Email sind sinnlos und werden ignoriert.)

Do

31

Mai

2018

ElbFilmKunst zeigt „Reservoir Dogs“

Bereits zum dritten Mal kommt der Verein ElbFilmKunst auf den PON und bringt seine große Leinwand mit. Ausgesucht haben die ElbFilmKünstler für diesen Abend Quentin Tarantinos Film „Reservoir Dogs". Der Film ist für Kinder nicht geeignet (FSK 18).

 

Wie immer gibt es Bluetooth-Kopfhörer für den Ton, die gegen eine Gebühr von 5,– Euro (und 15,– Euro Pfand) ausgeliehen werden können. Bringt euren Klappstuhl mit und etwas zum Knabbern. Wir stellen ein paar kühle Getränke mit und ohne Alkohol bereit.

Di

29

Mai

2018

Improtheater auf dem PON

Nach dem großartigen Debut im letzten Jahr kommt das Imprortheater »Stadtgespräch« nun bereits zum zweiten Mal auf den P.O.N. Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen Abend mit euch. Wir stellen ein paar Getränke mit und ohne Alkohol bereit und ihr bringt bitte einen Klappstuhl mit. Der Eintritt ist frei, die Theaterleute freuen sich aber über eine Spende.

Sa

12

Mai

2018

Internationaler Handtuchtag

Es ist wieder soweit: Am 25.05. ist Internationaler Handtuchtag und natürlich wollen wir diesen besonderen Tag wieder würdigen.. Alle Lebensformen sind eingeladen zu ein paar pangalaktischen Donnergurglern. Lesungen, International Towelsports, wissenschaftlichen Erleuchtungen, einer kleinen Kulturgeschichte des Handtuchs, Erdnüssen und dem ganzen Rest.

 

Wir suchen noch dringend Beiträge von Handtuchorigami über Lesungen von Lieblingsstellen bis hin zu inhaltlichen Ausführungen zum Thema - meldet euch, den PON ist, was ihr daraus macht.

 

Und vergesst nicht eure Handtücher und Klappstühle.

Mo

19

Mär

2018

Hamburg räumt auf - PON auch!

Wie jedes Jahr findet in der ganzen Stadt die Aktion "Hamburg räumt auf!" statt, bei der wir uns wieder anschließen. Kommt am Sonntag ab 12:00 Uhr auf den PON, wir machen den Müll weg, den Brunnen sauber und was uns sonst so auffällt. Es gibt Handschuhe und Müllbeutel, wenn ihr Besen, Bürsten usw. habt, bringt die gerne mit. Und Kuchen und Heißgetränke gehen sicher auch weg.

Und wer glaubt, das Wetter sei noch nicht so richtig, dem sei gesagt, dass Gestern 15 Fahrräder ihre BesitzerInnen genötigt haben, sie auf dem Platz zu putzen und frühjahrsfein zu machen:

So

11

Mär

2018

Fahrradfrühling auf dem PoN 18. März 2017

Jetzt mal Hand aufs Herz: Wann hat eure Fahrradkette das letzte Mal Öl gesehen? Funktionieren die Bremsen? Und wie ist es mit dem Licht? Ist genug Luft in den Reifen? Weil Fahrradputzen alleine keinen Spaß macht, machen wir das zusammen auch dieses Jahr wieder auf dem PoN:

 

Fahrradfrühling - Sonntag, 18. März 2017, 14:00 Uhr

 

Bringt Lappen, olle Zahnbürsten, Öl, Werkzeug usw., einen Grundstock an Werkzeug und Luftpumpe haben wir. Außerdem versuchen wir uns natürlich gegenseitg zu helfen, wenn Probleme auftauchen.

 

Kaffee/Tee/Saft/Wasser und Kuchen sind auch stets willkommen, um den nachbarschaftlichen Klönschnack zu verbessern.

Do

18

Jan

2018

Wir haben viel vor!

Wir waren 15 alte und neue Leute im Jasou und haben uns angeregt unterhalten. Termine & Pläne sind dabei auch rausgekommen:

 

Tauschhaus auf dem PON

 

Die unermüdliche Claudia hat es geschafft, endlich die Genehmigung zu bekommen. Jetzt werden die Pläne konkretisiert. Und wer da aktiv bei der Planung bzw. Betreuung mittun möchte, meldet sich bitte.

 

Regelmässige Termine

(Immer bei gutem Wetter!)

 

1. Sonntag im Monat: 18:00 Abendbrot

3. Sonntag im Monat: ??:00 Tischtennisrundlauf (Die Tischtennisplatte wird hoffentlich demnächst saniert, Netz ist vorhanden.)

 

Fixe Termine:

 

# So, 04.02. 15:00 Grillen, Suppe, Glühwein, Ponlympischer Wettkampf ... (Details folgen)

# Di, 27.02. 19:00 Stadteilforum @ Bürgertreff

# Sa, 10.02. 20:00 Kultur aus der Speisekammer @ Ali’s Bioecke

# Sa, 18.03. 14:00 Fahrradfrühling

# So, 25.03. 12.00 Hamburg räumt auf - PON auch

# Fr, 25.05. 18:00 Internationaler Handtuchtag

# Sa, 30.06. 19:00 Improtheater Stadtgespräch

# Fr, 03.08. 19:00 Internationaler Biertag

# Mi, 31.10. 18:00 Halloween

# Fr, 21.12. 18:00 Kurzfilmtag

 

Termine in Planung

 

# Platzkino im März?

# Basteltag: Bänke, Beete, Nistkästen, evt. Tauschhaus

# Flohmarkt (Juni? Extratreffen für Vorbereitung - wer übernimmt das?)

# Sommerfest (?!?)

# Sommerkino mit Elbfilmkunst

# Bingo

# Platzkino: Doku über Altona Nord (frühestens September)

# Lesung Spätsommer

# Singen mit Barni (Gute Besserung!)

 

Schlüssel für die Box auf dem PON

 

Den Schlüssel wird es wohl bei Ali zu leihen geben, erstmal muss die Box aber aufgeräumt werden.

 

Werbung für unsere Aktionen

 

Grundsätzlich die Bitte: Wer bei Ali unsere Din-A6-Flyer sieht, nehme sich doch bitte ein paar mit und verteile die bei sich im Haus und den direkten NachbarInnen. Dann müssen nicht einzelne 1-2 Stunden durch die Straßen ziehen ... (Wir schicken euch auch ein PDF zum selber ausdrucken, kopieren und weiterverteilen.)

 

Wie ihr seht, da ist noch viel Raum und Zeit für euch, viele andere tolle Dinge zu machen - sagt uns Bescheid!

Mo

13

Nov

2017

Bezahlbarer Wohnraum für alle statt Rendite für einen!

Wie die meisten von euch mitbekommen haben, soll der Bunker in der Eimsbütteler Straße 135 bis auf die Seitenwände abgerissen und mit Wohnungen bebaut werden. Das klingt prima, ganz so schön ist es aber nicht: Es sollen mehr als 70 überteuerte Wohnklos mit gerade mal 23qm gebaut werden. Damit die Politik dafür zumindest keine Ausnahmen vom Bebauungsplan genehmigt, hat sich in der Nachbarschaft eine Initiative gegründet. Unser FreundInnen von "Nachbarn für nachhaltige Nachbarschaft" haben jetzt eine Webseite online gestellt, wo es alle Infos zum Bunkerprojekt gibt und ganz bestimmt auch noch Mithilfe gebraucht wird.

 

Sinngemäß gilt unser Leitspruch "PON ist, was du daraus machst" für das ganze Vierlel - haltet die Augen auf und mischt euch ein! Versalzt den Investoren die Suppe, wenn sie an unseren Interessen vorbei bauen.

So

12

Nov

2017

Winter-Weihnachtsfilm auf dem Platz

So

12

Nov

2017

Impressionen von Halloween

Do

26

Okt

2017

PON ist bunt!

Heute waren die fleißigen Jungs & Mädels vom Graffiti - Workshop - talentCAMPus Hamburg auf dem Platz und haben unsere langweilige Kiste platzfein gemacht - wir sagen DANKE!

Wir überlegen uns gerade, wie wir das mit den Schlüsseln regeln, damit auch möglichst jeder an den Spielkram drankommt.

0 Kommentare

Di

26

Sep

2017

Kurzfilmtag Nachbarschaft

Es ist dunkel, nass & kalt da draußen, also genau das Richtige, um auf unserem Lieblingsplatz, Filme zu gucken - am kürzesten Tag des Jahres ist Kurzfilmtag und wir sind dabei

 

 

Kurzfilmtag: Nebenan

 

Donnerstag, 21.12. um 19:00 Uhr

 

Passend zur längsten Nacht des Jahres zeigen wir eine Sammlung von Kurzfilmen zum Thema "Nachbarschaft" (z. T. mit deutschen UT und eher bei FSK12!).

 

Wir empfehlen lange Unterwäsche, einen Klappstuhl und was zu knabbern. Für alkhaltige und alkfreie (Heiß-)Getränke sorgen wir.

 

Wie immer sind wir auf Helfer/innen angewiesen:

 

* Wer hilft mit, die Leinwand aufzustellen?

* Wer kann beim Getränkestand helfen?

* Wer baut mit ab?

 

Wir hoffen, zahlreiche "Ich!"-,"Ich!"-, "Ich!"-Rufe schallen durchs Viertel!

Do

06

Jul

2017

Die tun nichts - die wollen nur Spielen!!!

Bingo-Abend 

Freitag, den 14.07.2017 auf dem PoN

Start um 19:00 Uhr (bis ca. 21:00 Uhr)

Lose, Lose, Lose!!! Gewinne, Gewinne, Gewinne!!!

 

Für Speis und Trank ist gesorgt.

 

Lose und Verpflegung gegen Spende.

 

Bitte mitbringen: Stuhl, Stift, evtl Schreibunterlage

 

Der Erlös wird an 2 tolle Projekte gespendet:

 

Watch The Med und We run this

0 Kommentare

Do

29

Jun

2017

Unsere Stadtteilkatze, ein Nachruf

Alle Nachbarn, die ich kenne, kannten auch "Shaggy", so nannten wir sie im Sandweg. Es gab viele Namen.

 

Der Stadtteilstreuner (Katze oder Kater wusste keiner) ist leider heute gestorben.

 

Sie hatte seit 15 Jahren kein Zuhause mehr, aber überall liebevolle Menschen mit Futternäpfen und trotze einigen Wintern, einigen Autos, einigen Hunden.

 

Leider wurde ihr heute ein fremder Hund in unserem Vorgarten zum Verhängnis.

 

Ich bin extrem traurig über den Verlust des tapferen Kämpfers.

 

Sie/er hat eine Nachricht hier verdient, auch weil sich ab heute einige fragen werden, warum sie nicht mehr kommt.

 

Nadja

Mo

19

Jun

2017

Flohmarkt Nachlese

Der Flohmarkt der PON-AnwohnerInnen 2017 ist vorbei. Dank bestem Wetter und vielen fleißigen, gutgelaunten Helferlein hat das viel Spaß gemacht. und die PON-Kasse für weitere Aktivitäten (und Ausgaben für den Brunnen) gefüllt.

 

1000 Dank an Carola, Steph, Alex & Band, Manfred, Ali, Heiner, Markus, Inken, Leif, Tanja, Florian, Elfi, Caspar, Dagmar, Katrin, Michael & unbekannte PlakatekleberInnen,  die das durch ihren Arbeitseinsatz möglich gemacht haben. (Ich hoffe, ich habe niemand vergessen.)